Anzeige
Recorded & Publishing

US-Gericht verdonnert Robin Thicke und Pharrell Williams zu Millionenzahlung

Ein kalifornisches Gericht hat den Erben von Marvin Gaye 7,4 Millionen Dollar zugesprochen. Die achtköpfige Jury kam zu dem Urteil, dass sich Robin Thicke und Pharrell Williams bei "Blurred Lines" zu sehr von "Got To Give It Up" von Marvin Gaye hatten inspirieren lassen.

ks11.03.2015 09:45
Spielt den Erben von Marvin Gaye nun 7,4 Millionen Dollar ein: "Blurred Lines" von Robin Thicke, Pharrell Williams und T.I.
Spielt den Erben von Marvin Gaye nun 7,4 Millionen Dollar ein: "Blurred Lines" von Robin Thicke, Pharrell Williams und T.I.
Anzeige