Anzeige
Recorded & Publishing

Masuch sieht BMG in Kernmärkten schneller wachsen als den Recorded-Wettbewerb

Zur Halbjahresbilanz gewährt CEO Hartwig Masuch weitere Einblicke in die Entwicklung und Ausrichtung von BMG, wo man zudem einzelne Details weiter aufschlüsselt und wohl bald einen ersten KKR-Zukauf melden kann - und viele weitere in der Pipeline hat.

Knut Schlinger31.08.2021 12:30
Digitaler Umsatzanteil wächst: konzernweit entfielen im ersten Halbjahr 2021 62 Prozent der Einnahmen von BMG auf den digitalen Bereich. Update: das Unternehmen hat seine Präsentation noch einmal überarbeitet und die hier zunächst gezeigte Grafik mit veralteten Werten inzwischen ausgetauscht; MusikWoche hat die Grafik angepasst. Die neue Grafik weist höhere digitale Werte für den Plattenfirmenarm und die Publishing-Sparte aus, der Gesamtanteil blieb indes gleich.
Digitaler Umsatzanteil wächst: konzernweit entfielen im ersten Halbjahr 2021 62 Prozent der Einnahmen von BMG auf den digitalen Bereich. Update: das Unternehmen hat seine Präsentation noch einmal überarbeitet und die hier zunächst gezeigte Grafik mit veralteten Werten inzwischen ausgetauscht; MusikWoche hat die Grafik angepasst. Die neue Grafik weist höhere digitale Werte für den Plattenfirmenarm und die Publishing-Sparte aus, der Gesamtanteil blieb indes gleich. BMG-Infografik, Screenshot
Anzeige