Anzeige
Recorded & Publishing

Drücke beim Deutsch-Französischen Kulturrat zum Ko-Präsidenten gewählt

Neben seinen Aktivitäten beim Bundesverband Musikindustrie engagiert sich Florian Drücke auch auf kulturpolitischer Ebene. So wählten die Mitglieder des Deutsch-Französischen Kulturrats Drücke jüngst zum Ko-Präsidenten.

ks24.01.2018 13:59
Die Spitzen des Deutsch-Französischen Kulturrats nach der Wahl (von links): Prof. Dr. Frank Druffner (Kommissarischer Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder), Gabriele Röthemeyer (ehemalige Geschäftsführerin der Medien-und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, Bereich Filmförderung), Prof. Dr. Werner Lohmann (Ehrenpräsident des Landesmusikrats Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf und ehemaliger Rektor der Hochschule für Musik und Tanz, Köln) Florian Drücke, sein Vorgänger Thomas Ostermeier, Stephanie Thiersch (Künstlerische Leiterin Mouvoir) und DFKR-Generalsekretärin Doris Pack
Die Spitzen des Deutsch-Französischen Kulturrats nach der Wahl (von links): Prof. Dr. Frank Druffner (Kommissarischer Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder), Gabriele Röthemeyer (ehemalige Geschäftsführerin der Medien-und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, Bereich Filmförderung), Prof. Dr. Werner Lohmann (Ehrenpräsident des Landesmusikrats Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf und ehemaliger Rektor der Hochschule für Musik und Tanz, Köln) Florian Drücke, sein Vorgänger Thomas Ostermeier, Stephanie Thiersch (Künstlerische Leiterin Mouvoir) und DFKR-Generalsekretärin Doris Pack Deutsch-Französischer Kulturrat
Anzeige