Anzeige
Recorded & Publishing

Bravado legt online und im Handel zu

Die Corona-Krise machte sich auch im Merch-Markt massiv bemerkbar. Bei Bravado konnte das Team um General Manager Michael »Michi« Hahn die Lage allerdings durch steigende Umsätze in den ­Bereichen Online und Retail auffangen und zudem zahlreiche neue Partner gewinnen.

ks09.12.2020 09:33
Gaben im Februar im Berliner Anomalie Club den Startschuss für die nachhaltige Modekollektion von Green Berlin, dem Label des Rappers Marteria (von links): Klaus Bölitz (Management), Michael Hahn (General Manager Bravado), Marten Laciny (Marteria, Green Berlin), Christian Wolf (Senior Product Manager Bravado) sowie Pete Boateng, Sophia Poser und Chris Otto (alle Green Berlin).
Gaben im Februar im Berliner Anomalie Club den Startschuss für die nachhaltige Modekollektion von Green Berlin, dem Label des Rappers Marteria (von links): Klaus Bölitz (Management), Michael Hahn (General Manager Bravado), Marten Laciny (Marteria, Green Berlin), Christian Wolf (Senior Product Manager Bravado) sowie Pete Boateng, Sophia Poser und Chris Otto (alle Green Berlin). Green Berlin, Bravado; Layout MusikWoche

Die Corona-Krise machte sich auch im Merch-Markt massiv bemerkbar. BeiBravado

konnte das Team um General Manager Michael »Michi« Hahn die Lage allerdings durch steigende Umsätze in den ­Bereichen Online und Retail auffangen und zudem zahlreiche neue Partner gewinnen.

Anzeige