Anzeige
Live

Michow beklagt fehlende Dialogbereitschaft der Politik

Eigentlich sollte es um die Lage der Livebranche im Sommer 2022 gehen. Hier befinde man sich in einer "wirklich dramatischen Situation", sagte Jens Michow in der "Tagesschau". Doch der bdkv-Präsident nutzte das Gespräch auch, um ein Problem herauszustreichen, das die gesamte Musikwirtschaft betrifft.

Knut Schlinger29.07.2022 09:43
Per Bildschirm zugeschaltet ins Börsenstudio: Jens Michow im Gespräch mit Anne-Catherine Beck von der ARD-Finanzredaktion
Per Bildschirm zugeschaltet ins Börsenstudio: Jens Michow im Gespräch mit Anne-Catherine Beck von der ARD-Finanzredaktion ardmediathek.de, Screenshot

Eigentlich sollte es um die Lage der Livebranche im Sommer 2022 gehen. Hier befinde man sich abseits gut besuchter Großevents in einer "wirklich dramatischen Situation, vor allem, weil die Hallen bei den meisten Konzerten derzeit halb leer sind", sagte der der bdkv

-Präsident Jens Michow
in der "Tagesschau"...

Anzeige